Dauerkulturen


Dauerkulturen
Dauerkulturen,
 
vieljährige Nutzung langlebiger Kulturpflanzen in Landwirtschaft und Gartenbau auf gleicher Fläche. Dauerkulturen bringen auf geeigneten Standorten und bei intensiver Pflege hohe Roherträge je Flächeneinheit (Wein, Obst, Hopfen u. a.). Die Anlagekosten sind hoch, da die ersten Jahre ertragslos sind. Auf verarmten Böden - durch Erosion, Abholzung u. a. entstanden - ermöglichen extensive Dauerkulturen oft die letzte Nutzung (Öl- und Mandelbäume u. a.).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dauerkultur — Dauerkulturen sind gemäß dem EU Beihilferecht (Artikel 2 Buchstabe c Verordnung (EG) Nr. 795/2004) nicht in die Fruchtfolge einbezogene Kulturen die für die Dauer von mindestens 5 Jahren auf den Flächen verbleiben und wiederkehrende Erträge… …   Deutsch Wikipedia

  • Wechselkultur — Dauerkulturen sind gemäß dem EU Beihilferecht (Artikel 2 Buchstabe c Verordnung (EG) Nr. 795/2004) nicht in die Fruchtfolge einbezogene Kulturen die für die Dauer von mindestens 5 Jahren auf den Flächen verbleiben und wiederkehrende Erträge… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrarstruktur — Der Begriff Agrarstruktur bezeichnet die strukturellen Grundlagen der landwirtschaftlichen Produktion und der Lebensbedingungen im Agrarsektor (Landwirtschaft, Forstwirtschaft und verwandte Wirtschaftszweige). Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Landnutzung in den Tropen — Tropische Klimazone der Erde Die Landnutzung in den Tropen beschreibt die vielfältige Inanspruchnahme der Landmasse in der tropischen Klimazone durch den …   Deutsch Wikipedia

  • Agrarpolitik der Europäischen Union — Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) ist ein Politikbereich der Europäischen Union. Sie beruht auf zwei sogenannten Säulen: den gemeinsamen Marktordnungen und der Entwicklung des ländlichen Raums. Zuständig für die Rechtsetzung im Bereich der GAP… …   Deutsch Wikipedia

  • Common Agricultural Policy — Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) ist ein Politikbereich der Europäischen Union. Sie beruht auf zwei sogenannten Säulen: den gemeinsamen Marktordnungen und der Entwicklung des ländlichen Raums. Zuständig für die Rechtsetzung im Bereich der GAP… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union — Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) ist ein Politikbereich der Europäischen Union. Sie beruht auf zwei sogenannten Säulen: den gemeinsamen Marktordnungen und der Entwicklung des ländlichen Raums. Zuständig für die Rechtsetzung im Bereich der GAP… …   Deutsch Wikipedia

  • GAP-Reform — Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) ist ein Politikbereich der Europäischen Union. Sie beruht auf zwei sogenannten Säulen: den gemeinsamen Marktordnungen und der Entwicklung des ländlichen Raums. Zuständig für die Rechtsetzung im Bereich der GAP… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinsame Agrarpolitik der EU — Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) ist ein Politikbereich der Europäischen Union. Sie beruht auf zwei sogenannten Säulen: den gemeinsamen Marktordnungen und der Entwicklung des ländlichen Raums. Zuständig für die Rechtsetzung im Bereich der GAP… …   Deutsch Wikipedia

  • Igniscum — in der Blüte Systematik Ordnung: Caryophyllales Familie: Polygonaceae …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.